Der externe Datenschutzbeauftragte für Ihre Apotheke.

Ab dem 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sichern Sie Ihre Apotheke jetzt mit einem externen Datenschutzbeauftragten ab!

dsgvo-siegel

Deutschlandweit für Sie vor Ort.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Apotheken sind in besonderer Hinsicht von der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betroffen, welche am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, denn

  • Apotheken verarbeiten sensible Gesundheitsdaten
  • Apotheken verarbeiten u.a. auf Grundlage von Einwilligungen
  • Apotheken übermitteln (sensible) Daten an Dritte

Sichern Sie Ihre Apotheke jetzt gegen empfindliche Strafen ab, denn es drohen hohe Bußgelder: je nach Verstoß bis zu 2% Jahresumsatz / 10 Mio. EUR oder 4% Jahresumsatz / 20 Mio. EUR

Wir von Apothekenschutz.org sind TÜV-geprüfte externe Datenschutzbeauftragte nach Art. 37 DSGVO und haben uns auf den Bereich Datenschutz in der Apotheke spezialisiert.

Wollen auch Sie von unserem umfassenden Fachwissen profitieren?

Senden Sie uns einfach unverbindlich eine Anfrage!

 

Zur Angebotsanfrage
datenschutzbeauftragter-deutschland

Bestellpflicht für Apotheken

Bei Ärzten, Apothekern oder sonstigen Angehörigen eines Gesundheitsberufs, die zu mehreren in einer Berufsausübungsgemeinschaft (Praxisgemeinschaft) bzw.
Gemeinschaftspraxis zusammengeschlossen sind oder die ihrerseits weitere Ärzte, Apotheker bzw. sonstige Angehörige eines Gesundheitsberufs beschäftigt haben, bei denen ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu erwarten ist, ist eine Datenschutzfolgenabschätzung vorgeschrieben und damit zwingend ein Datenschutzbeauftragter zu benennen. Dies kann neben einer umfangreichen Verarbeitung (z.B. große Praxisgemeinschaften), die ohnehin nach Art. 37 Abs. 1 lit. c DS-GVO zu einer Benennungspflicht führt, beispielsweise beim Einsatz von neuen Technologien, die ein hohes Risiko mit sich bringen, der Fall sein. Der Datenschutzbeauftragte ist damit auch dann zu benennen, wenn weniger als 10 Personen ständig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten zu tun haben.

Quelle: Beschluss der Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Düsseldorf, 26. April 2018)

Was wir tun

Erstgespräch

In einem Erstgespräch lernen wie Sie und Ihre Apotheke kennen, verstehen wie Ihre Abläufe funktionieren und welche Arten von Daten Sie verarbeiten.

Bestandsaufnahme

Im nächsten Schritt erfasse wir die konkreten Firmendaten und Kernprozessse, erstellen Organigramme und skizzieren die grobe IT- Infrastruktur.

Handlungsempfehlungen

Danach erhalten Sie Handlungsempfehlungen von uns, die zur Herstellung der Rechtskonformität erforderlich sind. Diese können Sie dann von einem entsprechenden Dienstleister (z.B. EDV) umsetzen lassen.

Datenschutzkonzept

Wir erstellen ein Datenschutzkonzept, mit dem Sie auf die Einhaltung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen hinarbeiten können und das als Nachweis für die Aufsichtsbehörden dient.

Verarbeitungsverzeichnis

Wir erstellen ein Verarbeitungsverzeichnis (VVT), welches jede einzelne Verarbeitungstätigkeit von personenbezogener Daten in der Apotheke abbildet und dokumentiert.

Technisch-organisatorische Maßnahmen (TOMs)

Wir dokumentieren alle „Schutzmechanismen“, die in Ihrer Apotheke getroffen wurden. Beispiele: Videoüberwachung, Sicherheitsschlösser oder Firewalls und Antivirusprogramme.

Datenschutz-Folgenabschätzung

Wir erstellen, die für Apotheken verpflichtende Datenschutz-Folgenabschätzung, zur Gewährleistung der Datenschutzkonformität der Gesundheitsdaten.

Datenschutzerklärung

Wir erstellen eine Datenschutzerklärung, die Sie Ihren Kunden öffentlich zur Verfügung stellen sollten (z.B. auf Ihrer Webseite). Hier erfahren Ihre Kunden, welche Daten Sie erheben und wie diese verarbeitet werden.

Schulung und Sensibilisierung

Datenschutz-Schulung mit abschließendem Wissenstest, Erfolgskontrolle und darauf basierender Teilnahmebestätigung für Sie und Ihre Mitarbeiter.

Zertifizierung

Nach einem erfolgreichen Datenschutz-Audit bei Ihnen vor Ort bzw. nach Umsetzung der von uns vorgeschlagenen Sicherheitsmaßnahmen erhalten Sie von uns das Apothekenschutz.org-Zertifikat zum Aushang in Ihrer Apotheke.

Wieso Datenschutz-Zertifikate?

Datenschutz-Zertifikaten kommt eine immer größere Bedeutung zu. Kein Wunder, betrachtet man die zahlreichen und fortwährenden Meldungen über Datenpannen und Datenlecks. Verbraucher, Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter werden stetig sensibler, was den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten angeht.

Zeigen Sie Flagge!

Mit einem Apothekenschutz.org Datenschutz-Zertifkat belegen Sie den datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrer Apotheke und auf Ihrem Webauftritt. Sie signalisieren mittels Zertifikat und Grafikdatei für Web und Print, dass Ihr Unternehmen Datenschutz ernst nimmt und sich einer ausführlichen Prüfung unterzogen hat.

apotheke-datenschutz-zertifikat

Ihre Vorteile

Zertifiziert & Geprüft

Wir sind TÜV-geprüfte externe Datenschutzbeauftragte nach Art. 37 DSGVO und BDSG-neu.

Erfahrung & Kompetenz

Wir betreuen bereits über 100+ Apotheken in ganz Deutschland im Bereich Datenschutz und -sicherheit.

Deutschlandweit vor Ort

Egal wo Sie sind: wir besuchen Sie gerne! Von Hamburg über Frankfurt, Düsseldorf und Berlin bis München.

Jetzt Angebot anfordern

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an Apothekenschutz.org, Ihren externen Datenschutzbeauftragten für Ihre Apotheke.

Gerne erstellen wir Ihnen kostenfrei ein persönliches Angebot für Ihre Apotheke über die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten.

Füllen Sie hierzu bitte das nebenstehende Formular aus. Wir melden uns anschließend so schnell wie möglich bei Ihnen.

Gerne können Sie uns bei weiteren Rückfragen auch jederzeit unter 030 / 40364 2430 oder per E-Mail unter info@apothekenschutz.org kontaktieren.